Südtiroler Landesmuseum für Volkskunde

Italiano | English

Freigelände

Durch den sorgfältig gepflegten Barockgarten gelangen die Besucherinnen und Besucher in den Freilichtbereich des Museums. Über zwanzig Gebäude – alte Bauernhöfe, landwirtschaftliche Nebengebäude und Handwerksstätten aus verschiedenen Tälern Südtirols aus dem 15. bis 19. Jahrhundert – verdeutlichen, wie die bäuerlichen Familien, Handwerker, Kleinhäusler und Tagelöhner gewohnt, gearbeitet und ihren Alltag bewältigt haben.
Auf den Wiesen zwischen den Häusern tummeln sich die Haus- und Nutztiere. Der bebaute Acker, die duftenden Gärten, die blühenden Balkonblumen und die alten Obstbäume vervollständigen das Bild von der ländlichen Wirtschafts- und Lebensweise. Vom Freigelände aus eröffnet sich ein Blick auf ganz Bruneck mit seinen Kirchen, Schloss Bruneck und dem Kronplatz.

Freigelände mit Strohdachstadel Spatauf Bauerngarten im Freigelände